Bereits im Kindesalter spielt die Musik in der Entwicklungspsychologie eine wichtige Rolle. Es steht fest, dass schon Babys auf Töne, Klänge und Musik reagieren. Babys kommen mit einem musikalischen Potential auf die Welt. Oft legen werdende Mütter eine Spieluhr auf ihren Bauch, um auf ihr Kind die ruhige und angenehme Klänge einwirken zu lassen. Bevor Kinder überhaupt reden können, singen sie meist schon und tanzen auf ihre ganz eigene Art und Weise. Wie sich das vorhandene Potential entwickelt, hängt stark von der Förderung ab, daher ist es wichtig ihr Kind schon früh zu fördern und zu unterstützen umso Ihr Kind langfristig für Musik begeistern zu können. Die musikalische Früherziehung fördert nicht nur die musikalische Entwicklung sondern auch die sprachliche und motorische.

 

Daher möchten wir ab Herbst 2019 in unserem Probenheim musikalische Früherziehung anbieten. Grundsätzlich findet die musikalische Früherziehung im Alter von 3-6 Jahren statt, wir hätten aber auch die Möglichkeit einer Mutterkindgruppe, hier wäre die Möglichkeit von 0-3 Jahren (hier kommen die Mamis mit J).

 

Bei Interesse melden Sie sich einfach unverbindlich bei unserer

Jugendreferentin Maria Dietachmair

Zum Seitenanfang